Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Bremsbeläge bei orig. Bremsscheibe

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
HondaCB1Racer
advanced newbie
advanced newbie





Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 54


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.04.2012, 20:43    Bremsbeläge bei orig. Bremsscheibe Antworten mit ZitatNach oben

Hallo ich habe mir gerade eine neue Orig. Bremsscheibe für hinten bei E-Bay ersteigert!

http://www.ebay.de/itm/170824842702?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649

Jetzt meine Frage welche Bremsbeläge würdet ihr zu der Scheibe empfehlen?

Organisch?
Sinter?
Hersteller?

Vielen Dank im vorraus!

Michael

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
joybiker
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 292
Wohnort: ganz weit im Westen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2012, 14:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine Empfehlung:
1. Sinterbeläge (Zubehör) Nachteile: teuer und Verschleiß an der Bremsscheibe
etwas größer Vorteile: beste Bremsleistung (Ansprechverhalten trocken und naß hervorragend)
2. HONDA original Bremsbeläge (wenn's die noch gibt) Nachteil: nicht billig Bremsleistung nicht immer optimal s.o. Vorteil: Verschleiß an der Bremsschei- be etwas geringer ...
3. Zubehörbeläge (wie bei HONDA: organisch/Anteile von Asbest enthaltend)
Nachteile: Bremsbeläge halten nicht so lang ...
Über all dem steht: hinten wird eh nicht viel Bremsleistung erzeugt - der Motor- radfahrer bremst v o r n e. Beide Bremsen sind aufeinander abgestimmt und werden zusammen betätigt, wobei die vordere Bremse den größeren Anteil an der Gesamtverzögerung erzeugt.
Fazit: Eigene Entscheidung - meine beiden Bremsscheiben sind noch original, 40 000 miles = 64 000 Km und sind fast 45 000 Km mit Sintermetallbelägen gefahrenworden.Der Verschleiß an der Scheibe hinten, ist fast nicht sichtbar und vorne allerdings müßte die Scheibe bald ersetzt werden (kurz vor der von
HONDA vorgegebenen Verschleißgrenze 4,5 mm Mindestdicke der Bremsschei
be.Wenn ich diese erneuere, werde ich, aus oben angeführten Gründen, wieder mit Sintermetallbelägen fahren. Die Bremsen werden bei mir hart belastet, ein-
mal durch Urlaubsgepäck (Gesamtgewicht) und zweitens im Alltagsbetrieb, die kurvenreiche Eifellandschaft. Öftersbin ich, auch im Herbst und Winter, mit der CB 1 in den Ardennen (Belgien) unterwegs, zumeist auf Schotterstraßen und
hier wird ebenfalls hart angebremst... wenn ich die Fahrtstrecke kenne.

Frage an die Forumsleute: Gibt es original Vorderradbremsscheiben in USA z.Z.
noch zu kaufen ? Bzw.: hat irgendjemand, die hier im Zubehör erhältlichen Wave-Scheiben bereits längere Zeit benutzt und kann mir von seinen Erfahrun- gen berichten ? eventuell auch von Erfahrungen die mit baugleichen Scheiben für andere Motorradfabrikate gemacht wurden ?

Gruß joybiker

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HondaCB1Racer
advanced newbie
advanced newbie





Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 54


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2012, 16:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Erstmal danke für die ausführliche Auskunft!

Ich denke dann werde ich mir gleich mal ein Paar Sinterbeläge ersteigern!
Reifen sind auch schon bestellt (Diablo Rosso 2 in 110 u. 150)!

Sobald ich dann alles habe und alles eingebaut ist gehts ab zum Tüv!

Zur orig. Bremsscheibe Vorne kann man sich dumm und dämlich suchen die gibt es neu nicht mehr nur gebraucht und als Nachbau!

Hier ist zB eine
http://bike-teile.de/index.php?seite=einzel&teilid=1094440

Zu den Nachbauscheiben von Wave oder EBC kann ich nicht viel sagen!

Aber ich hab da auch mal was von einer Adapterplatte für den vorderen Bremssattel gehört die es ermöglichen soll das man eine kleinere Bremsscheibe mit dem duchmesser von 296mm zB. von der CB 400 SF verbauen kann!?
Habe aber dazu bei meiner Suche nichts finden können.

MfG Michael

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Tabaluga273
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 876


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2012, 17:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich fahre die Organischen von Lucas und muß sagen finde die Bremsleistung Top .. mehr brauch Ich nicht.. habe aber kein Vergleich zu den Sinter.. fahre die Organischen auch weiter selbst wenn der Verschleiß nicht viele mehr wäre... würde Ich Organisch fahren um nicht doch irgendwann hinter einer Bremsscheibe herzulaufen oder ein Vermögen zu zahlen.. meine hat jetzt 25000 mls ca und an der Bremsscheibe ist kein Verschleiß zu erkennen.. das reicht Mir um bei Organisch zu bleiben ( waren beim Vorgänger auch drauf ) und wie gesagt dann wechsel Ich lieber ab und an mal.. die Beläge sind mit das billigste an dem Hobby..

zu den Reifen .. liege Ich jetzt Falsch wenn es die sind .. von den man doch relativ oft schlechtes hört ??? BIN mir aber nicht sicher kann auch Falsch liegen..

_________________
Gruß Andy

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
joybiker
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 292
Wohnort: ganz weit im Westen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2012, 17:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gern gemacht - habe mich im Internet umgesehen und die Firma TS-EBC Brakes, Tuningstudio gefunden und dort einen Nachbau, speziell für die CB 1 gesehen.
Natürlich Neuware und speziell "hitzebehandelt" - hierzu: auf WIKIPEDIA -Bremsscheiben - nachlesen, sehr ausführlich und aufschlußreich.
EBC-Brakes (Firmenseite) bietet zu dieser Bremsscheibe wahlweise, organische
oder Sintermetallbeläge an. Beides eintragungsfrei. Also sind die speziell für den Straßensport- nicht Renn-, betrieb angebotenen Sintermetallbeläge auf die rostfreie Bremsscheibe (ist auch gelocht) ausgelegt. Mal nachlesen.
Der Hersteller LUCAS bietet leider nur hintere Bremsscheiben an, hatte von dieser Firma jedoch Sintermetallbeläge gefahren. Die Beläge der Firma EBC werden damit beworben, daß sie als "beste Bremsbeläge" von einer Motorrad-
zeitschrift getestet worden sein sollen.
Danke für den Link auf bike-teile, sieht jedoch so aus als ob die, trotz gegentei-
liger Versicherung des Anbieters, heftig gebraucht sind, man sieht oben eine Rille, knapp am Außendurchmesser der Scheibe. Das sieht bei meiner ähnlich aus...
Nee, wenn auch teuer - so doch lieber eine funkelnagelneue Scheibe. 'ne originale von HONDA wäre mir zwar am liebsten (ohne Löcher) aber bei einer
Scheibe von EBC hat man Garantie und innerhalb von zwei Jahren wird sich die
Haltbarkeit wohl herausfinden lassen.Der Preis: ca. 225 € also ein besserer Kauf als "gut gebraucht" (knapp vor dem Wegwerfen). Wenn's nicht eine Bremsscheibe wäre, würde ich meine "beschichten" lassen... aber da gibt einem
niemand eine Garantie drauf und mein Leben sind mir die 225 € allemal wert!
Also, viel Erfolg beim TÜV - dürfte kein Problem sein und viel Freude beim CB 1
fahren und pass auf die Vierrädrigen auf !!! Bin zwar auch bereits angejahrt,
es gibt viel zu viel "Dödels" mit und ohne Hut auf, die uns Motorradfahrer ein-
fach "übersehen".
Gruß joybiker

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
a_morti
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 381
Wohnort: La Linea de la Concepcion, Andalusien


spain.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2012, 18:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Original Honda bzw. Nissin gibt es noch, und die sind immernoch die besten, es sei denn man moechte sich in einigen tausend km noch eine neue Scheibe kaufen will.
_________________
Verzeihung wegen des Deutsches Wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
joybiker
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 292
Wohnort: ganz weit im Westen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2012, 11:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na, ja - a_morti und tabaluga haben aus ihrer Sicht gesehen insoweit recht, als sie beide ihr Hauptaugenmerk auf die Langlebigkeit der Bremsscheibe legen.
Für mich ist die Bremsleistung an sich das Wichtigste, obwohl mein Budget nicht üppig ist (ca. 225 € sind schon mächtig viel Geld...für eine neue Scheibe).
Die Entscheidung organisch oder Sintermetall muß letztendlich jeder für sich entscheiden; da mach ich keinen "Glaubenskrieg" draus.
Speziell das Bremsverhalten bei Nieselregen, Nebel und Schneeflocken
also das Bremsverhalten bei Nässe auf der Straße war merklich besser im Vergleich mit den organischen, wobei die originalen von HONDA schon gut sind.Kein verzögertes Bremsen mehr und auch ein gewisses Fading bei Grenzbelastung war (ist) mit den Sintermetallbelägen weg.
Noch 'ne Anmerkung: logisch, der sicht- und meßbare Verschleiß an der Scheibe trat erst auf, nachdem die oberste gehärtete Schicht weggeschlif-
fen war.Danach ging's mit leichten Riefen los... Aber das ganze bei einer harten Beanspruchung von ca. 45 000 Km ! (Bei meinen PKW's waren die vorderen. innenbelüfteten Scheiben auch so bei 70 000 Km "fertig".)
Wie bereits gesagt, jedem seine eigene Erfahrung und Meinung hierzu. Schwierig ist es demgemäß für jemand wie dem Fragesteller, sich zu entscheiden, bei so scheinbar gegensätzlichen Beurteilungen. Wer auf numero Sparfaktor gehen will (oder muß) wählt besser die originalen, wer bestmögliche Bremsleistung unter allen Bedingungen haben möchte (oder muß), wählt eben die in der Gesamtbetrachtung teuren Sintermetall (nebst neuer Scheibe nach etlichen Jahren (zusätzlichem) Fahrspaß...

Nicht verärgert sein ... ist halt meine Erfahrung und Überzeugung. Nachtrag: .. die organischen verglasten bei scharfer Bremse


Zuletzt bearbeitet von joybiker am 28.04.2012, 14:35, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HondaCB1Racer
advanced newbie
advanced newbie





Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 54


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.04.2012, 14:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich habe mich eigendlich schon nach dem ersten Beitrag dazu entschieden Sinterbeläge zu Kaufen!
Mir ist der Verschleiss an der Bremsscheibe "relativ egal" denn an die hintere Bremsscheibe kommt man immer wieder ran!
Und wenn die Scheibe nur 3 Jahre hält gibts halt für nen 100ni ne neue!

Ich will Spass wenn ich mit der kleinen Fahre und da kann ich kein weiches oder verzögertes Bremsverhalten gebrauchen!
Denn meine Honda muss richtig arbeiten wenn ich mit ihr unterwegs "da wird nichts geschont"!

@ Tabaluga
Zu den Reifen!
Der Diablo Rosso 2 ist im Test mehrfacher Testsieger ein top Reifen wenn es um Haftung in absoluter Schräglage geht!

Hier mal son kleiner Testbericht

http://www.1000ps.de/testbericht-2352453-Pirelli_Diablo_Rosso_2

Mein Kumpel fährt ihn auf jeden Fall schon seit der letzten saison auf seiner CBR600 und ich muss sagen das es schon echt gail aussieht wenn er sich durch die Kurven wirft! Mehr geht einfach nicht!!!

Das ist Adrenalin pur und das brauche ich an meiner CB1!

Drehzahl = schreiender Motor + Perfekte Bodenhaftung + gutes Brensverhalten = ADRENALIN!!!

MfG

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Tabaluga273
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 876


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.04.2012, 21:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der Testbericht ist wirklich interessant ein direkter Vergleich zu meinen ( Metzeler Sportec M5 ) wäre mal interesant .. aber mal abwarten der ein oder andere hier wird sicher mal beide gefahren haben bevor meine zu Ende gehen.. beim Reifen habe Ich mich wohl dann vertan der Testbericht sieht gut aus..
_________________
Gruß Andy

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1)



Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de